html5 templates

EWIV oder warum soll man überhaupt über Unternehmensstrategie nachdenken, selbst als Kleingewerbetreibender?

            - Weil Haftung nach innen und/oder außen in jeder Unternehmensform anders zu verstehen ist,

            - Weil für jede Unternehmensform unterschiedlichen Steuermodelle gelten,

            - Weil es unterschiedliche gesetzliche Pflichten gibt.


Doch was ist nun die richtige Konstellation? Leider gibt es darauf keine pauschale Antwort. Betrachten sollte man aber folgendes:

            - Hauptberuflich / nebenberuflich

            - Meldepflichten

            - Kostenträchtige Verpflichtungen: IHK, Wirtschaftsprüfer, Veröffentlichung etc.


Zur Findung der optimalen haftungsrechtlichen und finanziellen Strategie muss man daher mindestens diese Bausteine untersuchen:

            - Gewerbe / Kleingewerbe

            - Freiberuf

            - Verein, gemeinnützig oder nicht

            - Kapitalgesellschaft UG / GmbH / AG

            - Personengesellschaft, insbesondere die EWIV


Da weitgehend unbekannt gehen wir an dieser Stelle auf die EWIV ein, die mit einem hohen Wahrscheinlichkeitsgrad immer eine gute Idee ist.


Wobei man auch hier die Wahl hat:



! Neu gründen oder Mitglied z.B. in der Business Cooperation EWIV werden!



EWIV steht für Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung und ist die erste, dem europäischen Recht unterstehende Unternehmensform, aufgrund derer wirtschaftliche Interessen verfolgt werden können.
Am 25. Juli 1985 hat der Rat die EWG-Verordnung Nr. 2137/85 über die Schaffung einer Europäischen Wirtschaftlichen Interessenvereinigung (englisch: EEIG, französisch: GEIE) verabschiedet und eine neue supranationale Unternehmensform zur Verfügung gestellt, die es vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) erleichtern soll, in europäischen Förderprojekten zusammenzuarbeiten.

In jedem Land Europas hat die EWIV in der Landessprache seine eigene Bezeichnung, also z.B. französisch GEIE für Groupement européen d'intérêt économique, finnisch ETEY für Eurooppalainen taloudellinen etuyhtymä oder griechisch ΕΟΟΣ für Ευρωπαϊκός Όμιλος Οικονομικού Σκοπού, um nur einige zu nennen.

Siehe auch: Seite „Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 9. November 2019, 21:08 UTC.
URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Europ%C3%A4ische_wirtschaftliche_Interessenvereinigung&oldid=193907730

In der Bundesrepublik Deutschland gilt gem. § 1 EWIV-Ausführungsgesetz die EWIV als Personengesellschaft; folglich gilt für die in der BRD ansässige EWIV das nationale Recht analog.
Die EWIV unterscheidet sich von anderen Gesellschaften hauptsächlich durch ihren Zweck. Die EWIV soll ihren Mitgliedern helfen, ihre eigenen Betätigungsfelder zu entwickeln oder zu verbessern. Wegen dieses Hilfscharakters muss die Tätigkeit der EWIV mit der wirtschaftlichen Tätigkeit ihrer Mitglieder verknüpft sein. Hat auch die EWIV selbst keinen Gewinncharakter, so kann sie doch zum wirtschaftlichen Ergebnis ihrer Mitglieder beitragen.

        • EWIV ist nicht gewerblich tätig
        • EWIV verfolgt keine nachhaltige Tätigkeit mit Gewinnerzielungsabsicht
        • EWIV handelt nicht in eigener Verantwortung und auf eigene Rechnung
        • Daher ist eine EWIV kein Steuersubjekt und damit weder körperschafts- noch gewerbeertragssteuerpflichtig

Die Rechtsform der EWIV bietet ihren Mitgliedern somit vielfältige Vorteile:
        • Der Geschäftszweck einer EWIV ist weitgehend gestaltungsfrei
        • Im Grunde kann jeder (GmbH, Stiftung, Verein, AG, Freiberufler usw., in Deutschland sogar Privatpersonen) eine EWIV gründen, oder sich           an einer bestehenden EWIV als Mitglied beteiligen
        • Sie ist ausgesprochen unbürokratisch und erinnert in ihren Organen an einen Verein.
        • es besteht hohe Rechtssicherheit, dank EU-Verordnung
        • eine EWIV erfordert kein Stammkapital und hat keine Bilanz- Publizitätspflicht
        • Die Gesellschaftsform EWIV bietet eine beispiellose unternehmerische Freiheit.

Diese Aussagen werden gestützt durch:
Gerichtsurteil vom 14.2.2019, in dem der besondere Charakter der EWIV als Hilfsgesellschaft und die in Deutschland allgemein gelebte Unternehmenspraxis bestätigt wird:

http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/?quelle=jlink&docid=STRE201970275&psml=sammlung.psml&max=true&bs=10


! Wichtiger Hinweis: Oben genannte Ausführungen sind weder im Sinne einer rechtlichen noch steuerrechtlichen Beratung zu verstehen. Der Autor übernimmt keine Haftung für die sachliche Vollständigkeit oder juristische Korrektheit der Formulierungen. Es handelt sich um eine Informationsaufbereitung auf Basis frei zugänglicher Informationen!